Zeit, neue Beleuchtung zu planen?

Sind Sie sich nicht sicher, wie Sie Ihre Küche, Ihr Badezimmer oder Ihren Eingang stilvoll beleuchten sollen? Nachfolgend erhalten Sie einige Tipps, worüber Sie bei der Planung nachdenken müssen. Wenn Sie Fragen haben, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren, wir helfen Ihnen bei der richtigen Auswahl! Kontaktieren Sie uns über info@byrydens.de

Wir bauen neu und hätten gerne Tipps zur Beleuchtung von Küche, Bad, Eingang usw. Welche Armaturen empfehlen Sie? Wie sollten sie platziert werden und was sollte man beachten? Was müssen wir vor einer Renovierung/einem Neubau mit LED-Beleuchtung beachten?

Welche Art von Haus haben Sie?
Wählen Sie eine Fassadenbeleuchtung, die zur Formsprache des Hauses passt. Ein einstöckiges Haus mit einer glatten Fassade und Wandpartien kann mit einer Dachtraufenbeleuchtung harmonieren, während ein Haus mit hervorstehenden Details, wie Fensterverkleidungen aus Holz, möglicherweise schwieriger mit einer Dachtraufenbeleuchtung zurechtkommt, da oft Schatten geworfen werden, die als hart empfunden werden. Platzierung ist wichtig. Beleuchten Sie lieber nur Wandteile und nehmen Sie einen ungeraden Zentralabstand in Kauf, als einen gleichmäßigen Zentralabstand, jedoch mit harten Schatten. Denken Sie darüber nach, wie das Licht fällt.

Wie sieht der Garten aus?
Gibt es vielleicht Vegetation, die beleuchtet werden kann? Bäume, Rabatten oder vielleicht auch nur einen Zaun oder eine Wand. Nutzen Sie die vertikalen Flächen, um mithilfe des Lichtes einen „Raum zu bauen".

Welche Innenausstattungsoptionen wie Farben, Wände und Böden gibt es?
Es ist gut zu wissen, dass dunkle Farben Licht absorbieren, während helle Farben reflektieren. Ein dunkler Raum ist niemals so hell wie ein weiß gestrichener Raum. Wenn Sie einen dunklen Boden haben, kann es sinnvoll sein, die Wände zu beleuchten, wenn diese hell sind, sodass der Raum insgesamt hell wirkt.

Welche Art von Decke (Schrägdach/Flachdach)?
Beachten Sie, dass Sie bei flachen Decken das Licht leichter an Wände oder Gänge anpassen können, während abgeschrägte Decken besser für eine gleichmäßigere Platzierung geeignet sind. Bei abgeschrägten Decken muss sich das Downlight so wie die Decke neigen können, damit das Licht direkt nach unten gerichtet werden kann.

Welche Deckenhöhe haben die Räume?
Bei höheren Decken ist möglicherweise ein stärkeres Downlight erforderlich, während bei wirklich niedrigen Decken knapp über 2m ein breitstrahlendes und/oder schwächeres Downlight besser geeignet sein kann.

All dies beeinflusst die Wahl der Beleuchtungsmöglichkeiten. Im nächsten Schritt ist es sinnvoll, über Folgendes nachzudenken:

Welche Farbtemperatur wird für die Beleuchtung (LED) gewünscht?
3000K mit einem Halogen-Charakter oder ein noch wärmerer Ton mit 2700K und Glühlampen-Charakter?

Wie wünscht man sich die Form der Armaturen?
Rechteckig, rund oder in Kombination?

Wo wird Arbeitsbeleuchtung oder Normalbeleuchtung benötigt?
Gehen Sie Raum für Raum durch und überlegen Sie, wo Licht benötigt wird.

Gibt es Details im Haus, die Sie hervorheben möchten?
Gehen Sie Raum für Raum durch und überlegen Sie, ob Sie etwas Besonderes durch Beleuchtung hervorheben möchten.

Welches Kontrollsystem möchten Sie?
Einfach mit Druckknöpfen/Dimmern oder etwas fortschrittlicher? Wenn Sie sich für ein Kontrollsystem entscheiden, ist es wichtig, dass das Kontrollsystem und die Lampeneinheiten kompatibel sind.